Yin-Yoga

Yin Yoga ist achtsames loslassen, mit entspannten, kalten Muskeln und erspüren des Zielgebietes in einer bestimmten Stellung (Asana). Die Haltungen werden, mit Hilfsmitteln, länger eingenommen und wirken somit auf das tiefer liegende Bindegewebe (Faszien), Bänder, Gelenke und Knochen. Der achtsame Umgang mit dem Körper erlaubt es, wachsam für das eigene Befinden und die Signale des Körpers zu werden. Das trägt zur Gesundhaltung des ganzen Körpers bei.